Fast doppelt so viele Einsätze als im Vormonat, ganze 13 mal rückte unser Fahrzeug im November zu Einsätzen aller Art aus.  Ein Großteil machten hier die Internistischen Notfälle aus, sprich Herzinfarkten Schlaganfall und Atemnot. Aber mussten unsere Einsatzkräfte dreimal zu einer Reanimation sprich zu einer Wiederbelebung fahren. Gerade hier zahlt sich die kürzere Anfahrtszeit aus, denn jede Sekunde zählt bei einem Herzstillstand und erhöht die Chance zu überleben enorm.